Alte Synagoge

Die 1767 erbaute Alte Synagoge - in der Reichspogromnacht 1938 im Innern zerstört - wurde von Grund auf restauriert und wird seit 1986 als Erinnerungs- und Begegnungsstätte genutzt, in der regelmäßig Veranstaltungen zur jüdischen Geschichte, Religion und Kultur stattfinden. Auf der Empore ist die ständige Ausstellung "Juden in Hechingen. Geschichten einer jüdischen Gemeinde in neun Lebensbildern aus fünf Jahrhunderten" aufgebaut. Der jüdische Friedhof von Hechingen ist wahrscheinlich bereits Mitte des 17. Jahrhunderts angelegt worden. Mehr als 1.200 Gräber und ca. 650 Grabsteine dokumentieren die lange Geschichte der einstmals großen jüdischen Gemeinde von Hechingen.

Öffnungszeiten:
sonntags von 14:00 bis 17:00
Änderungen sind der Tagespresse oder der Webseite www.alte-synagoge-hechingen.de zu entnehmen.

Führungen:
Nach Vereinbarung entweder bei der Initiative Hechinger Synagoge e.V. (info@alte-synagoge-hechingen.de)  oder über das
Bürger- und Tourismusbüro (btb@hechingen.de).


Mehr Informationen über den Jüdischen Friedhof finden Sie --> hier


Stadt Hechingen

  • Marktplatz 1
  • 72379 Hechingen

So erreichen Sie uns