Thomas Jauch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Stadtarchiv
Telefon:
07471 940-181
Fax:
07471 940-120

Handel - gewerbe - Industrie


Ab Montag, 15. Mai: Speisewirtschaften dürfen wieder öffnen

14.5. - Ab kommenden Montag, 18. Mai, dürfen – so der Vierstufenplan der Landesregierung – “Speisewirtschaften” mit entsprechenden Auflagen zur Hygiene und zur Abstandsregelung wieder öffnen. Das Sozialministerium und das Wirtschaftsministerium haben hierfür die ab 18. Mai geltende “Corona-Verordnung Gaststätten” erlassen.
Zur Präzisierung, welche Gaststätten öffnen dürfen und wie die entsprechenden Regelungen zu Abstand und Hygiene auszuführen sind, haben sich die Mitarbeiter des Zollernalbkreises und der Ordnungsämter von Albstadt, Balingen und Hechingen auf eine gemeinsame Richtschnur geeinigt. Sowohl die Betreiber von Gaststätten als auch die Gäste können sich dort über das Prozedere eines Restaurantbesuches informieren.
> Corona-Verordnung Gaststätten im Wortlaut
> Richtlinien zur Corona-Verordnung Gaststätten im Zollernalbkreis

Neue Verordnungen zur Regelung von Hygiene und Abstand im Einzelhandel, bei Friseuren und Fußpflegestudios

3.5. - Das Land Baden-Württemberg hat mit heutigem Datum 3 weitere Corona-Verordnungen erlassen, die Fragen der Hygiene und des Abstandsgebotes etc. regeln, nämlich die
- Corona-Verordnung Einzelhandel;
- Corona-Verordnung Friseurbetriebe;
- Corona-Verordnung Fußpflege.
> Verordnungstexte auf der Seite des Sozialministeriums Baden-Württemberg

Amtlich: Lockerungen der Corona-Beschränkungen ab Montag, 20. April

18.4. - Die Landesregierung Baden-Württemberg hat die Vereinbarungen von Bund und Ländern vom Mittwoch dieser Woche durch die gestern, 17.4., erlassene 5. Veränderungsordnung zur Corona-Verordnung umgesetzt. Die Änderungen betreffen insbesondere den Einzelhandel und diverse Einrichtungen, die ab 20. April wieder öffnen dürfen, mit entsprechenden Auflagen zu Kontakt und Hygiene.
> Gemeinsame Richtlinie des Wirtschafts- und des Sozialministeriums BW zur Öffnung des Einzelhandels: Berechnung 800 m² / Hygiene / Abstand
> Weitere Informationen zu den Corona-Verordnungen des Landes

> Fragen an die Stadt Hechingen zur Corona-Verordnung? Tel. 07471-940-113, -170, -195, E-Mail: timo.luppold@hechingen.de

Gewerbe, Handel, Gastronomie: Die wesentlichen Inhalte der Verordnung, Stand 17.4.2020:

 
Schrittweise Öffnungen im Einzelhandel und bei Bibliotheken
> Gemeinsame Richtlinie des Wirtschafts- und des Sozialministeriums BW zur Öffnung des Einzelhandels: Berechnung 800 m² / Hygiene / Abstand

Ab dem 20. April 2020 dürfen, bei Einhaltung der Hygienevorgaben und Abstandsregelungen – zusätzlich zu den bereits in den letzten Wochen zulässigen Öffnungen –, wieder öffnen:
- Ladengeschäfte mit einer Verkaufsfläche von nicht mehr als 800 Quadratmetern / Unabhängig von der Verkaufsfläche Kfz-Händler, Fahrradhändler, Buchhandlungen / Bibliotheken – auch an Hochschulen und Archive.
Friseurbetriebe sollen nach Beschluss von Bund und Ländern unter strengen Auflagen zum Infektionsschutz und Hygieneauflagen voraussichtlich ab 4. Mai wieder öffnen können. Dazu müssen noch Regelungen erlassen werden.
Geschlossen bleiben:
- Gaststätten, Cafés, Eisdielen, Bars, Shisha-Bars, Clubs, Diskotheken und Kneipen. Der Außer-Haus-Verkauf Gaststätten, Eisdielen und Cafés ist allerdings gestattet.
 Veranstaltungen weiterhin untersagt
- Veranstaltungen sind weiterhin grundsätzlich untersagt.
- Großveranstaltungen sollen nach Beschluss von Bund und Ländern voraussichtlich mindestens bis zum 31. August 2020 nicht möglich sein. Hierzu müssen die Details noch festgelegt werden.
 
Unverändert geschlossen bleiben müssen
- Gastronomiebetriebe, abgesehen vom Außerhaus-Verkauf.
- Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen.
- Theater, Opern, Konzerthäuser, zoologische und botanische Gärten und ähnliche Einrichtungen.
- Messen, Kinos, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen.
- Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen.
- Der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern.
- Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen.
- Spielplätze.
- Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe.

Gesichtsmasken tragen
Die Regierung empfiehlt ergänzend (keine Pflicht), in der Öffentlichkeit, insbesondere im öffentlichen Personennahverkehr und beim Einkauf im Einzelhandel, wo das Abstandsgebot im Alltag praktisch nicht eingehalten werden kann, sogenannte (nicht-medizinische) Alltagsmasken zu nutzen.

KRITIS-Bescheinigungen für die Industrie

15.4. - Bei systemrelevanten Unternehmen der kritischen Infrastruktur (KRITIS), zum Beispiel Unternehmen der Energieversorgung, der Lebensmittelversorgung oder der Medizintechnik soll sichergestellt werden, dass es auch während der Corona-Pandemie nicht zu Lieferengpässen kommt. Diese Unternehmen werden teilweise von ihren Zulieferern nur dann beliefert, wenn sie nachweisen können, dass sie systemrelevant sind oder zur kritischen Infrastruktur zählen.
Deshalb wurde das “Konzept zum Erhalt der durchgehenden Funktionsfähigkeit von KRITIS-Betrieben oder KRITIS-Einrichtungen zur Versorgungssicherung und zur Sicherung von Lieferketten und unterstützenden Dienstleistungen” erstellt. das unter anderem die Ausstellung von entsprechenden Bestätigungen für KRITIS-Betreiber ermöglicht.
Die Stadt Hechingen ist auf die Ausstellungen von KRITIS-Bescheinigungen eingerichtet, bei den folgenden Mitarbeitern können diese beantragt werden:
Timo Luppold, Tel. 07471 940-179, E-Mail: timo.luppold@hechingen.de oder
Silvio Schuck, Tel. 07471 940-113, E-Mail: silvio.schuck@hechingen.de
> Informationen des Innenministeriums für KRITIS-Betreiber

Hechingen hält zusammen! – Angebote der Einzelhändler und der Gastronomie / Stadt übernimmt Datenpflege

6.4. - Besonders betroffen durch die verfügten Einschränkungen wegen des Coronavirus sind Einzelhändler, Dienstleister und die Gastronomie. Das Land Baden-Württemberg hat deswegen unter www.wirhaltenzusammen-bw.de ein Portal in das Internet gestellt, wo aktuelle Öffnungszeiten, Angebote von Abhol- oder Lieferdiensten, von Online-Shops oder von Gutscheinverkäufen veröffentlicht werden können.
Auch für Hechingen ist das Portal jetzt eingerichtet, dazu müssen Interessierte Benutzer nur auf der Startseite den Ort “Hechingen” eingeben und umgehend erscheinen die Angebote für die Zollernstadt.
Angebot melden: Wer sein Angebot auf dem Portal platzieren möchte, sollte sich unten den entsprechenden Fragebogen herunterladen, es gibt unterschiedliche für den Einzelhandel und die Gastronomie, und diesen per E-Mail ausgefüllt an das städtische Sachgebiet Tourismus und Kultur, E-Mail: tourist-info@hechingen.de, senden. Die Mitarbeiterinnen des Sachgebiets übernehmen das Einpflegen der Daten und gegebenenfalls auch notwendige Aktualisierungen, telefonisch sind sie unter der Nummer 07471 940-217 erreichbar.
> Wir halten zusammen: Portal für Hechingen
> Angebot melden: Formular Einzelhandel
> Angebot melden: Formular Gastronomie

Wirtschaft: Soforthilfe für Unternehmen und Freiberufler

26.3. - Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat ein Soforthilfeprogramm aufgelegt: Gewerbliche Unternehmen, Sozialunternehmen und Angehörige der Freien Berufe, die sich unmittelbar infolge der Corona-Pandemie in einer existenzbedrohenden wirtschaftlichen Lage befinden und massive Liquiditätsengpässe erleiden, werden mit einem einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss unterstützt.
> Zur Seite des Wirtschaftsministeriums
> Richtlinien des Ministerums für die Unterstützung vom 22.3.2020 (pdf)
> Handreichung der IHK zur Soforthilfe
> Seite der WFG Zollernalb mit zahlreichen Links zu Soforthilfe, Steuern, Kurzarbeit etc. für Unternehmen und Selbstständige

Stadt Hechingen

  • Marktplatz 1
  • 72379 Hechingen

So erreichen Sie uns