Volltextsuche auf: https://www.hechingen.de
Volltextsuche auf: https://www.hechingen.de

Neu: der Hechinger Kinderstadtplan

Bürgermeister Jürgen Weber hatte beim Hechinger Bürgerforum die Herausgabe eines Kinderstadtplanes angeregt. Er stieß dort auf offene Ohren. Die Koordinierungsgruppe des Bürgerforums steuerte aus ihrem im städtischen Haushalt verankerten Jahresbudget den finanziellen Grundstock für das Projekt bei. Als Hauptsponsor konnte die Tübinger Beitlich-Stiftung gewonnen werden. Auch der Golfclub Hechingen-Hohenzollern beteiligte sich. Damit war die Finanzierung sichergestellt.
Mit der Koordinierung des Projekts beauftragte Bürgermeister Weber den Leiter des Sachgebiets Kinder- und Jugendlichenbetreuung, Rainer Püttbach. Als professioneller Partner, der schon mehrere Kinderstadtpläne realisiert hat, wurde das KOBRA-Beratungszentrum Kandern eingeschaltet. Der Ratzgiwatz-Verein band das Vorhaben in die diesjährigen Ferienspiele ein. Somit war es möglich, die Beiträge der Kinder für diesen speziellen Stadtplan innerhalb einer Woche zusammenzuführen.
Das Projektteam, bestehend aus Rainer Püttbach, Monika Bausinger, Stefan Emrich, Carolin Ege, Sophia Fischer, Frank Awender und Bettina Völkel leistete ganze Arbeit. Nicht einfach war es, von den vielen schönen Bildern der Ferienspielkinder diejenigen auszuwählen, die den Stadtplan schmücken sollten. Auf die Titelseite schaffte es das Werk von Emma Nill.

Präsentation des Hechinger Kinderstadtplans

Jetzt verfügt Hechingen erstmals über einen Kinderstadtplan mit einer Auflage von 3.000 Stück. Die Verteilung erfolgt über die Grundschulen und das Bürger- und Tourismusbüro. Rainer Püttbach ist sicher, dass der Kinderstadtplan reißenden Absatz finden wird. Bei der Präsentation im Rathausfoyer dankte Bürgermeister Jürgen Weber allen Beteiligten und lobte besonders die Kinder für ihre Beiträge.

Thomas Jauch
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit + Stadtarchivar
Telefon:
07471 940-181
Fax:
07471 940-108