Informationsveranstaltung „Pumpspeicherkraftwerke im Raum Hechingen“ am 19.06.2012

Die Stadt Hechingen hatte am 19.06.2012 um 19 Uhr die Gemeinderäte, die Ortschaftsräte der Ortsteile Beuren, Boll und Schlatt sowie die Öffentlichkeit zur Informationsveranstaltung „Pumpspeicherkraftwerke im Raum Hechingen“ in die Stadthalle Museum geladen. Die Aktualität des Themas ergibt sich für Hechingen aus zwei im Regionalplan Neckar-Alb 2012 (Planentwurf) vorgesehenen Standorten für Unterbecken auf dem Gebiet der Stadt Hechingen. Eine Erfordernis für weitere Informationen hatte Frau Bürgermeisterin Bachmann nach vielen Fragen, die in diesem Zusammenhang in den letzten Wochen an sie herangetragen worden waren, gesehen.

Eugen Höschele, der Verbandsvorsitzende des für die Regionalplanung zuständigen Regionalverbands Neckar-Alb, stellte in einem ersten Vortrag  der politischen und gesellschaftlichen Bezug zur Energiewende sowie die diesbezüglichen Verantwortlichkeiten des Regionalverbands dar. Pumpspeicherwerke haben in diesem Zusammenhang eine wichtige Bedeutung zur Sicherstellung der Stromversorgung.  Er betonte, dass die Entscheidung über die Aufnahme der beiden Standorte auf dem Gebiet der Stadt Hechingen beim Gemeinderat Hechingen liegt. (Link zum Vortrag)

Dr. Ulrich Fahl vom Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung der Universität Stuttgart erläuterte die Notwendigkeit von Energiespeichern im Zusammenhang mit der Energiewende. (Link zum Vortrag)

Dr. Peter Seiffert, beim Regionalverband Neckar-Alb zuständig für das Sachgebiet Landschaft und Umwelt, stellte für die geplanten Standorte im Heiligenbachtal bei Beuren und im Reichenbachtal bei Boll die Betroffenheit von Natur und Landschaft dar. (Link zum Vortrag)

Stadt Hechingen

  • Marktplatz 1
  • 72379 Hechingen

So erreichen Sie uns