Thomas Jauch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Stadtarchiv
Telefon:
07471 940-181
Fax:
07471 940-120

Schenkung an die Stadt Hechingen: Werke von Maria Brück

 Bürgermeisterin Dorothea Bachmann (Mitte) und Helga Ciriello vom Hohenzollerischen Landesmann nahmen die Schenkung von Dr. Dieter Brück (2. von links) und Roland Brück mit Frau Elisabeth (rechts entgegen. Auf der Staffelei ein Selbstbildnis der KünstlerinAm Samstag, 28. September, wäre Maria Brück 100 Jahre alt geworden. Die im Februar verstorbene , Hechinger Künstlerin hat ein umfangreiches Werk hinterlassen mit Arbeiten aus sechs Jahrzehnten künstlerischen Schaffens. Einen Querschnitt durch das Lebenswerk Maria Brücks ist zur Zeit in der Sonderausstellung des Hohenzollerischen Landesmuseums zu sehen. Unter dem Titel "Der Mensch, das vielschichtige Wesen" dokumentieren zahlreiche Bilder den künstlerischen Werdegang der umtriebigen Künstlerin. Bück hatte u.a. die Hechinger Künstlergilde, den heutigen Kunstverein, mitbegründet und war auch etliche Jahre dessen Vorsitzende.
Die Leihgeber der Sonderausstellung, die Söhne Dr. Dieter Brück und Roland Brück, haben sich nun entschlossen, dem Museum bzw. der Stadt Hechingen ein großes Konvolut an Brückschen Arbeiten zu schenken. 102 gerahmte Bilder und zahlreiche Entwürfe und Skizzen hat die Stadt erhalten, die nun, betreut von Museumsmitarbeiterin Helga Ciriello, konservatorisch sachgerecht gesichert und aufbewahrt werden. Bürgermeisterin Dorothea Bachmann freute sich über die Schenkung und dankte Dr. Dieter und Roland Brück. Mit dem Zuwachs erweitere das Hohenzollerische Landesmuseum seine Sammlung mit Werken Hechinger bzw. Hohenzollerischer Künstler wesentlich, betonte die Rathauschefin.

Stadt Hechingen

  • Marktplatz 1
  • 72379 Hechingen

So erreichen Sie uns