Thomas Jauch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Stadtarchiv
Telefon:
07471 940-181
Fax:
07471 940-120

Weiherkindergarten:
Krippengruppen gestartet

Neue Krippengruppen im KiGa Weiher Voll belegt sind die Plätze der zwei neuen Krippengruppen im Kindergarten Weiher. Seit Monatsbeginn läuft die Aufnahmephase für die jeweils zehn Kinder im Alter von ein bis drei Jahren. Im Moment sind es noch gemütliche Gruppen mit vier oder fünf Kindern, deren Müttern und den Erzieherinnen. Im wöchentlichen Rhythmus werden während der Startphase neue Kinder aufgenommen. Sind alle zehn Kinder da und die Eingewöhnungsphase mit den Eltern ist vorbei, dann gibt es viel Arbeit für die sechs neuen Mitarbeiterinnen des Kindergartens, vier Erzieherinnen, eine Kinderpflegerin und eine Kinderkrankenschwester - im Herbst wird noch eine Ausbildungsstelle für einen Kinderpfleger bzw. eine Kinderpflegerin hinzukommen. Die Kleinkinder wollen beschäftigt werden, aber auch gewickelt. Und ab April, wenn die Kinder über die volle Öffnungszeit betreut werden, gibt es Mittagessen. Geöffnet ist die eine Gruppe dann von 7.30 bis 13.30 Uhr, die andere von 7.30 bis 16.30 Uhr.
Die Gruppenräume sind jeweils in drei Funktionsbereiche getrennt und in fröhlich-bunten Farben gehalten. Zentral ist der Spiel- und Aufenthaltsbereich, daneben gibt es den Essbereich mit einem gemeinsamen Tisch für alle und einer kleinen Küchenzeile und das Schlafzimmer für den Mittagsschlaf mit Bettchen für jedes Kind. In den Gruppenräumen gibt es jeweils direkte Türen in den schönen Garten, von einer Gruppe aus ist eine nach Norden ausgerichtete Terasse begehbar, die im Hochsommer einen Aufenthalt im Schatten ermöglicht.
Für beide Gruppen gemeinsam stehen der neue Sanitärbereich mit Wickelplatz und ein großer Garderobenbereich zur Verfügung. Im Zuge des Neubaus wurden aber auch Funktionsräume geschaffen, die für alle nunmehr vier Gruppen des Kindergartens genutzt werden: ein Personalraum, ein Hauswirtschaftsraum incl. Personal-WC und die Verteilerküche. Für den Neubau sind insgesamt 742.000 Euro veranschlagt, davon werden 240.000 Euro über Fördermittel des Bundes finanziert.
Ganz abgeschlossen sind die Arbeiten noch nicht: der Außenputz wird auf das Gebäude aufgebracht, sobald es die Witterung zulässt, und im Frühjahr beginnen die Arbeiten an den Außenanlagen. Abschließend findet eine offizielle Einweihung des Erweiterungsbaus mit Bürgermeisterin Dorothea Bachmann Ende Juni statt.

Stadt Hechingen

  • Marktplatz 1
  • 72379 Hechingen

So erreichen Sie uns