Veranstaltung

Online-Vortrag "Des Juden Katechismus ist sein Kalender": Schabbat und Jahreskreis im Judentum

Sebastian Hobrack
Mi, 24. Februar 2021
19:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Sebastian Hobrack referiert im Rahmen von "2021: Jüdisches Leben in Deutschland", wie die Bibel, die jahrtausendelange Geschichte des Judentums und seine Verbundenheit mit Israel als Land einen Jahresrhythmus von Anlässen des Feierns und Gedenkens hervorgebracht haben. Auch soll Gelegenheit sein, mit dem Referenten selbst ins Gespräch zu kommen – darüber, was Judentum bedeutet und wie es ist, als Jude in Deutschland zu leben.
^
Beschreibung

Die wichtigsten Grundideen der jüdischen Religion kommen in dem Rhythmus zum Ausdruck, nach welchem wir unsere Lebenszeit gliedern. Da sind zunächst die Tagesgebete und der wöchentliche Ruhetag Schabbat, in denen der Mensch sich als Gottesschöpfung und seinen Auftrag in der Welt verstehen lernen soll. Darüber hinaus haben die Bibel, die jahrtausendelange Geschichte des Judentums und seine Verbundenheit mit Israel als Land einen Jahresrhythmus von Anlässen des Feierns und Gedenkens hervorgebracht, in welchen der Abend in der Alten Synagoge einen Einblick schaffen soll. Vor allem soll Gelegenheit sein, mit dem Referenten selbst ins Gespräch zu kommen – darüber, was Judentum bedeutet und wie es ist, als Jude in Deutschland zu leben (Fragen, die Sie vielleicht schon länger einmal einem Juden stellen wollten, sind ausdrücklich erwünscht, auch sensible).

Sebastian Hobrack M.A. (geb. 1972) wurde in Jerusalem, Berlin und Amsterdam ausgebildet und ist von Beruf Lehrer für die Schulfächer Jüdisch Religion und Hebräisch. Seit 2016 ist er Mitglied der Israelitischen Religions-Gemeinschaft Württemberg. Herr Hobrack ist verheiratet, hat ein Kind und wohnt in Stuttgart-Obertürkheim.

^
Kosten

Die Initiative Hechinger Synagoge e.V. freut sich über Spenden:

IBAN: DE95 6535 1260 0079 0479 08

Sparkasse Zollernalb Balingen

^
Hinweise

Die Veranstaltung wird sowohl als Zoom-Meeting als auch per YouTube-Livestream stattfinden.

Interessierte, die am Zoom-Meeting teilnehmen möchten, melden sich bitte bis 24. Februar 2021 12:00 Uhr per Email bei vonbremen@gedenkstaettenverbund-gna.org an. Der Zugangslink wird rechtzeitig am Tag des Vortrags zugeschickt.

Ohne Anmeldung kann man sich den Vortrag auch per Livestream auf dem YouTube-Kanal des Gedenkstättenverbunds Gäu-Neckar-Alb e.V. anschauen: https://youtu.be/yWnDL1j6MIM


^
Veranstalter
Initiative Hechinger Synagoge e.V. im Rahmen von "2021: Jüdisches Leben in Deutschland" sowie der "Woche der Brüderlichkeit" der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Stuttgart e.V.
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

Stadt Hechingen

  • Marktplatz 1
  • 72379 Hechingen

So erreichen Sie uns