Thomas Jauch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Stadtarchiv
Telefon:
07471 940-181
Fax:
07471 940-120

Auflösung des Fördervereins Hohenzollern-Klinik - Verwendung des Vereinsvermögens

Demnächst wird der Förderverein Hohenzollern-Klinik Hechingen endgültig Geschichte sein. Denn das nach dem Auflösungsbeschluss der Mitgliederversammlung einzuhaltende Sperrjahr ist jetzt abgelaufen. Jürgen Weber, früherer Vorsitzender, sowie Erwin Staiger, einstiger Schatzmeister, sorgen jetzt als Liquidatoren für die restliche Abwicklung.
In erster Linie geht es um die Verteilung des Geldvermögens. Die Endabrechnung per 31. August 2012 erbrachte exakt 219.138,62 Euro. Diesen stolzen Betrag erhält zunächst die Stadt Hechingen. Doch eigentliche Zuwendungsempfänger sollen Sozialstationen oder ähnliche Organisationen im Einzugsbereich des Fördervereins sein.
Jürgen Weber hatte dies im Vorfeld der Vereinsauflösung vorgeschlagen und dazu noch, dass die Gelder (mit anteiligen Zinsen für deren Anlage) grundsätzlich in die Wohnorte der Beitragszahler zurückfließen mögen. Vorstandschaft und Mitgliederversammlung des Fördervereins akzeptierten diesen Vorschlag. Für Schatzmeister Erwin Staiger bedeutete das eine große, zeitaufwändige Rechenaufgabe, die er jedoch souverän erledigte.
Damit die Hechinger Stadtkasse entsprechende Überweisungen an die zwölf Zuwendungsempfänger tätigen kann, ist nach dem Grundsatzbeschluss vom Juni 2012 ein nochmaliger Beschluss des Hechinger Gemeinderats erforderlich. Dieser soll laut dem Erstem Beigeordneten Klaus Conzelmann im Rahmen der nächsten öffentlichen Sitzung am 27. September 2012 herbeigeführt werden.

Auflösung Förderverein Hohenzollernklinik
Den Scheck über das zu verteilende Vereinsvermögen nahm der Erste Beigeordnete der Stadt Hechingen, Klaus Conzelmann, aus den Händen von Erwin Staiger (links) und Jürgen Weber (rechts) entgegen

Stadt Hechingen

  • Marktplatz 1
  • 72379 Hechingen

So erreichen Sie uns